Wirkung von Meditation

aus wissenschaftlicher Sicht

 

 

YogaObwohl Meditierende den Nutzen der Meditation bereits seit Tausenden von Jahren kennen, beginnt die wissenschaftliche Forschung erst jetzt zu entdecken, dass Meditation auf der physiologischen Ebene eine positive Wirkung auf uns ausübt.

 

Yoga WilVor kurzem hat man herausgefunden, dass das Gehirn die Fähigkeit besitzt, seine Struktur und seine Funktion zu ändern.

 

Yoga ElggEs kann die Tätigkeit von Synapsen, die oft genutzt werden, stärken und ausweiten, und die Tätigkeit von Synapsen, die selten zum Einsatz kommen, schwächen und vermindern.

 

MeditationDiese Flexibilität des Gehirns wird „Neuroplastizität“ genannt.

 

Meditation WilNeuroplastizität wurde bereits durch frühere Untersuchungen an Berufsmusikern dokumentiert. Es wurden dabei gewisse Veränderungen im Gehirn in Relation zu oft wiederholten Fingerbewegungen nachgewiesen.

 

Meditation ElggIn jüngerer Zeit fanden an Universitäten in den USA ähnliche Tests mit erfahrenen Meditierenden statt, die bis zu 40.000 Stunden Meditationserfahrung besaßen.

 

MeditationstechnikenDiese Tests umfassten verschiedene Arten von Meditationspraktiken und führten zu einer Reihe von bemerkenswerten Ergebnissen.

 

Meditationstechniken WilSo zeigte sich z.B.: eine hohe Aktivität in den Bereichen des Gehirns, die zur Bildung positiver Emotionen wie Glück, Begeisterung, Freude und Selbstkontrolle beitragen, eine verminderte Aktivität in den Bereichen des Gehirns, die mit negativen Emotionen wie Depression, Selbstzentriertheit und einem Mangel an Glück oder Zufriedenheit verbunden sind, eine Beruhigung des Gehirnbereichs, der als Auslöser für Angst und Wut fungiert.

 

Meditationstechniken ElggDie Fähigkeit, einen Zustand inneren Friedens selbst unter extrem beunruhigenden Umständen zu erreichen, und eine ungewöhnlich hohe Kapazität für Empathie und Einfühlungsvermögen in die Gefühle anderer.

 

Meditation HeilungInteressant ist, dass bei Praktizierenden, die über Mitgefühl „ohne Bezugspunkt, alles durchdringend“ meditierten, jene Bereiche des Gehirns aktiviert wurden, die für geplante Handlungen zuständig sind – als wären die Praktizierenden bereit, sich sofort aufzumachen, um Anderen, die in Not sind, zu helfen.

 

Meditation Heilung WilDiese Entdeckungen scheinen zu bekräftigen, dass das Geistestraining ausgesprochen starke Auswirkungen auf die Gehirnfunktion haben kann. Offenbar können emotionale Tendenzen verändert und zerstörerische Tendenzen abgeschwächt werden.

 

 

 

 

 

Yogakurse mit Silvia Amstutz

 

 

Yoga Om Namah Shivaya

.

Wandel zum Guten

Silvia Amstutz
Yogalehrerin, Indien


Yoga & Meditation

in Wil und Elgg

.

Kurse, Workshops

und Seminare


 

.
yogawelt@gmail.com

www.yoga-massage.ch